Literatura

AgBB (2005): Vorgehensweise bei der gesundheitlichen Bewertung der Emissionen von flüchtigen organischen Verbindungen  (VOC und SVOC) aus Bauprodukten. Link

BfR (2008) : Allergien durch Einatmen von Duftstoffen ? www.bfr.bund.de/cd/23421(zuletzt aufgerufen im Dezember 2012)

Heinzow, B. (2011): Gesundheitliche Bedeutung von MVOC. Umweltmed Forsch Prax  Band 16 S. 309

Innenraumlufthygienekommission des Umweltbundesamtes (2002): Leitfaden zur Vorbeugung, Bewertung und Sanierung von Schimmelpilzwachstum in Innenräumen ( 1. Schimmelpilz-Leitfaden aus dem Jahr 2002 und 2. Sanierungsleitfaden aus dem Jahr 2005) (zuletzt aufgerufen im Dezember 2012)

Innenraumlufthygiene-Kommission: www.umweltbundesamt.de/gesundheit/innenraumhygiene/irk.htm und www.umweltbundesamt.de/gesundheit/innenraumhygiene/richtwerte-irluft.htm (zuletzt aufgerufen im Dezember 2012)

Kaiser, U. (1996): Gesundheitliche Auswirkungen inhalativer Terpenexposition im Innenraum. Umweltmed Forsch Prax 1(1): 47-49

Molhave, L. (1991): Volatile organic compounds, air quality and health. Indoor Air 1: 357-376

Molhave, L., G. D. Nielsen (1992): Interpretation and limitations of the concept ”Total Volatile Organic Compounds” /TVOC) as an indicator of human responses to exposures of volatile organic compounds (VOC) in indoor air. Indoor Air 2: 65-77

Oppl, R., B. Höder, A. Lange (2000): Innenraumluft und TVOC: Messung, Referenz- und Zielwerte, Bewertung. Bundesgesundheitsbl-Gesundheitsforsch-Gesundheitsschutz 43: 513-518

Sagunski, H. (1997): Mikrobielle flüchtige organische Verbindungen: Expositionsindikatoren bei Schimmelpilzbefall in Innenräumen? Umweltmed Forsch Prax 2 (2): 95-100

Sagunski, H. (1999): Innenraumluftuntersuchungen. In: Aktuelles 1/99 zum Springer-Loseblatt-System ”Praktische Umweltmedizin”. Hrsg.: A. Beyer, D. Eis. Springer Verlag

Sagunski, H., B. Heinzow (2003): Richtwerte für die Innenraumluft : Bicyclische Terpene (Leitsubstanz alpha-Pinen).Bundesgesundheitsbl-Gesundheitsforsch-Gesundheitsschutz 46: 346-352

Sagunski, H., Heger, W. (2004): Richtwerte für die Innenraumluft : Napthalin. Bundesgesundheitsbl-Gesundheitsforsch-Gesundheitsschutz 47: 705-712

Salthammer, T. (1999): Innenraumluftverunreinigungen. In: Umweltmedizin . Hrsg. V. Mersch-Sundermann, G. Thieme Verlag, Stuttgart: 373-385

Schleibinger, H. et al. (2002): Ziel- und Richtwerte zur Bewertung der VOC-Konzentrationen in der Innenraumluft – ein Diskussionsbeitrag. Umweltmed Forsch Prax 7 (3): 139-147

Schenke, Simone; Susanne Harpel; Guido Fischer; Hermann Lindemann; Thomas Eikmann; Caroline Herr (2009): Bestimmung und Bewertung von mikrobiellen flüchtigen organischen Verbindungen (MVOC) im Kinderzimmer von atemwegskranken Kindern im Rahmen der Gießener Innenraumallergen-Studie (GINA-Studie). Umweltmed Forsch Prax Band 14 S. 95 - 104

Seifert, B. (1990): Regulating indoor air. Proc. INDOOR AIR ’90, Toronto, 29 July – 3 Aug. 1990, vol 5: 35-49

Seifert, B. (1999): Richtwerte für die Innenraumluft. Die Beurteilung der Innenraumluftqualität mit Hilfe der Summe der flüchtigen organischen Verbindungen (TVOC-Wert). Bundesgesundheitsbl-Gesundheitsforsch-Gesundheitsschutz 42: 270-278

Stiftung Warentest (2002): Wohnen ohne Gift: sanieren, renovieren und einrichten. Stiftung Warentest, Berlin

Straff, W. (2005): Anwendung von Duftstoffen - was ist mit den Nebenwirkungen ? Bundesgesundheitsbl - Gesundheitsforsch - Gesundheitsschutz 48 S. 1400 - 1405

Umweltbundesamt (2006): "Duftstoffe: wenn Angenehmes zur Last werden kann". www.umweltbundesamt.de (zuletzt aufgerufen im Dezember 2012)

WHO (2010): Air quality guidelines.Indoor Air: www.who.int, Schimmel: www.who.int/indoorair, Outdoor Air www.who.int/phe (zuletzt aufgerufen im Dezember 2012)

Diesen Artikel...

Stand: 14. Mai 2013 - 11:12 Uhr

Autor/Autorzy: